Jugendtag 2010

Jugendtag 2010 mit "Brettchen"-Turnier

Am 31. Januar 2010 fand der Jugendtag des Blau-Rot statt.
Ca. 22 Kinder und Jugendliche samt Eltern nahmen in der Turnhalle
am Bellenweg teil.
Die Versammlung startete gegen 14.20 Uhr. Der Jugendwart Carsten
Hoefft begrüßte mit seinen Jugendsprechern Daniel Gerhards, Julian
Kopp und Tobias Petrulat die Anwesenden und konnte auf ein meist
positives Jahr 2009 zurückblicken. Auch für dieses Jahr sind wieder
viele Aktionen geplant; unter Anderem das Nacht-Turnier zu
Pfingsten, die Erlebnisfahrt nach Warburg, das Zeltlater in den
Schwarzwald sowie die begehrte Tour ins Aqualand. Aufgrund der
hervorragenden Finanzlage in der Jugendkasse können die
einzelnen Mannschaften sich auch Gedanken über eine
Mannschaftsfahrt oder einen Tagesausflug machen - hier kommt es
jetzt ganz auf die Kreativität der jungen Köpfe an!
Frank Sauer wurde zum Versammlungsleiter gewählt. Der
Jugendausschuß wurde einstimmig entlastet.
Bei den nachfolgenden Wahlen wurde Carten Hoeeft zum
Jugendwart wiedergewählt. Alle Blau-Roten gratulieren herzlich und
freuen sich über die Wahl! Sie hätte besser nicht sein können! Auch
die drei oben genannten Jugendsprecher wurden einstimmig wiedergewählt. Neu in den Jugendausschuß wurde Raphael
Gerhards gewählt. Auch den vier jungen Herren einen herzlichen
Glückwunsch. Das Amt des 2. Jugendwartes stand in diesem Jahr
nicht zur Wahl; es wird weiterhin von Nam Tran bekleidet.
Nach den Wahlen meldete sich noch unser 1. Vorsitzender, Uli
Klümpen zu Wort. Er dankte dem kompletten Jugendausschuß,
besonders Carsten Hoefft, für seine hervorragende Leistung. Auch
positiv erwähnt wurden die Betreuer Stephan Gerhards sowie Frank
Sauer, die sich mit sehr viel Engagement für die Jugendabteilung
einsetzen. Dem Dank können sich alle Blau-Roten nur anschließen -
was ist ein Verein ohne eine funktionierende Jugendabteilung!?!!
Im Anschluß an den offiziellen Teil fand das sogenannte "Brettchen"-
Turnier statt. Jedes Kind trat mit einem Doppelpartner (meist ein
Elternteil) an. Gespielt wurde mit ganz effen Schlägern - Brettchen -
um eventuelle Vor- und Nachteile zu vermeiden. In zwei Gruppen
wurde munter gespielt, wobei der Spaß an der Freude im
Vordergrund stand. Ehrgeiz hatte in der Halle nichts zu suchen.
Verlierer gab es nicht; nur Gewinner!! Jedes Kind erhielt eine
Urkunde sowie einen Kinogutschein. Für die Erwachsenen gab es
Käsebrettchen mit passenden Messern.
Die Siegerehrung fand gegen 18 Uhr statt.


Als neutraler Beobachter kann ich sagen: ein rundum gelungener
Nachmittag, der allen viel Spaß bereitet hat. Weiter so!! :-)
Einige Bilder des Tages findet ihr unter "Galerie"

In Mailing-Liste einschreiben

* Pflichtfelder