Jugendtag 2011 & Eltern-Kind-Turnier

Am gestrigen Sonntag, dem 30. Januar 2011, fand in der Turnhalle am Bellenweg der Jugendtag statt. Seit dem letzten Jahr hat sich vieles verändert.  

Im Sommer hatte Stephan Gerhards die Position des Jugendwartes kommissarisch übernommen. Gestern wurde er von seinen Schützlingen nun offiziell für ein Jahr in das Amt gewählt, nachdem der Jugendvorstand vom Jugendtag entlastet wurde. Versammlungsleiter Uli Klümpen dankte Stephan herzlich für sein großes Engagement und gratulierte im Namen aller Blau-Roten zu seiner Wahl!  


Auch die Wahl des stellvertretenden Jugendwartes stand gestern auf dem Programm. Nam Tran, der das Amt über lange Jahre besetzte, stand nicht mehr zur Verfügung, da er auch in den kommenden Monaten nicht am Niederrhein weilen wird. Somit musste ein neuer Kandidat gefunden werden, um Stephan zu entlasten. Regina Stelzer wurde vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig vom Jugendtag gewählt. Wir freuen uns alle sehr, dass Regina das Amt übernimmt und gratulieren herzlich zu ihrer Wahl! 

Auch die Jugendsprecher wurden neu gewählt. Daniel Gerhards stand nicht mehr zur Verfügung, da er über 18 Jahre alt ist und somit nicht mehr als Jugendlicher gilt. In ihrem Amt bestätigt worden sind Raphael Gerhards, Julian Kopp und Tobias Petrulat. Neu hinzugekommen sind Roman Stelzer und Joy-Robin Angelus. Diese 5 bilden nun mit dem Jugendwart und seiner Stellvertreterin den Jugendvorstand. Alle Blau-Roten gratulieren herzlich und wünschen euch viel Erfolg für das kommende Jahr!  


Seit dem Sommer hat sich der Trainingsablauf geändert. Trainiert wird nun in 3 Leistungsgruppen, die jeweils ihren festen Trainerstab haben. Auch die Mannschaften wurden umgestellt, um den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, regelmäßiger zu spielen. Ergebnisse zeigen sich bereits, der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaften wird immer besser. Im Bambini-Bereich haben wir ein Nachwuchs Problem. Dieses müssen wir schnellstmöglich angehen.   


Ein großes Thema war die Fahrbereitschaft. Die Kinder und Jugendlichen können sich nicht selber hinter das Steuer setzen und zu ihren Auswärtsspielen fahren. Auch ist es hilfreich, wenn in einer fremden Halle ein Betreuer zur Seite steht um sich mit der Mannschaft zusammen zu freuen oder auch um eventuell einfach mal anzufeuern oder zu trösten. Das gleiche gilt natürlich für die Heimspiele. Auch für diese werden immer gerne „Aufsichtspersonen“ gesucht. Stephan, unterstützt von „Fürsprecher“ Michael Gobbers, baten die Eltern um Hilfe. Je mehr Fahrer zur Verfügung stehen, desto seltener muß der einzelne dann auch fahren. Dieser Punkt wird sicherlich auch im Seniorenbereich noch angesprochen werden. Hier findet sich doch bestimmt auch der ein oder andere „Betreuer“, der sein Wissen an den Nachwuchs weitergeben möchte.   


Nach dem offiziellen Teil fand dann das Eltern-Kind-Turnier statt. Aufgeteilt in 2 Gruppen ging es natürlich um den Spaß und das bessere Kennenlernen; allerdings erwies sich die Gruppe 1 als „Hammergruppe“, in der auch der Ehrgeiz nicht geleugnet werden konnte.

 

Hier die Ergebnisse vom Eltern Kind Turnier:


Gruppe 1:
1. Roman und Günther Stelzer
2. Julian und Jan Kopp
3. Raphael und Stephan Gerhards
4. Joy-Robin Angelus und Ulli Klümpen
5. Juliana und Michael Gobbers
6. Leonard Gobbers und Patrick Janke
7. Tobias und Lukas Petrulat
8. Severin Dorenbeck und Christoph Hagedorn

Gruppe 2
1. Daniel und Frank Sauer
2. Marcel und Ralf Cormaux
3. Dennis und Andreas Glomb
4. Forian v.d. Biggelar und Regina Stelzer
5. Hakan und Mustafa Öker
6. Kilian und Horst Ruschkewitz
7. Julian und Uwe Drews
8. Lukas und Bernhard Kruppa
9. Nils und Heinz-Dieter Wellen
10. Serkan und Marion Öker 


Ein paar Photos der Veranstaltung findet ihr in den kommenden Tagen unter Galerie. / CK 

In Mailing-Liste einschreiben

* Pflichtfelder