37. Forstwalder Fußballturnier

„Wasser“-Ball im Forstwald

Am Sonntag fand das 37. Fußballturnier für Hobbymannschaften des SV Blau-Rot Forstwald auf dem Sportplatz am Bellenweg statt. Pünktlich zu Beginn gegen 11 Uhr öffnete der Himmel seine Schleusen und schloss sie erst wieder zu Turnierende gegen 16.30 Uhr. Bei klassischem Fritz-Walter-Wetter rangen immerhin 7 Mannschaften um den Sieg und lieferten sich packende und spielerisch starke Partien. Trotz Heimvorteils konnte der Blau-Rot den Titel nicht verteidigen. Der große Pokal blieb aber trotzdem im Forstwald. Denn im Finale konnte sich der VfL Forstwald gegen die Thekenraketen durchsetzen. Im kleinen Finale siegten die Gallier, die im kompletten Turnier für überaus positive Stimmung sorgten, gegen die Prag-Boys. Dahinter folgten dann der SV Blau-Rot Forstwald, der Anrather TK sowie Teutonia St. Tönis.

 

In der Mittagspause gegen 13 Uhr zeigte die 4. Klasse der Forstwaldschule eindrucksvoll, dass sich der Forstwald keine Sorgen um den Nachwuchs machen muss. Die Kinder gaben trotz des schlechten Wetters ihr Bestes und zeigen viele gelungene Spielzüge.

 

Leider fanden bei dem starken Regen nur sehr wenige Besucher den Weg zum Turnier, so dass keine großen Umsätze erzielt werden konnten. Die Endabrechnung ist zwar noch nicht fertig, aber die Veranstalter rechnen leider nicht damit, dass eine schöne Summe an das Kinderheim Marianum in Krefeld gespendet werden kann. Das ist wirklich schade; denn die Kinder hätten sich über jeden Cent gefreut! Der Blau-Rot bedankt sich dennoch bei allen Teilnehmern, Zuschauern und Helfern für die Unterstützung.

 

Claudia Krietsch

 

In Mailing-Liste einschreiben

* Pflichtfelder