Herzlich willkommen

... beim Tischtennis-Verein im grünen Westen Krefelds


Save the Date: Vereinsmeisterschaften 2024

Mixed Doppel: 14.6.24 / Herren Einzel: 15.06.24

Die Termine für die Vereinsmeisterschaften stehen fest. Die Mixed Meisterschaft findet am Freitag, den 14.6. statt. Für die Meisterschaft ist keine Meldung erforderlich, die Damen suchen sich ihren Partner aus. Die Einzel Vereinsmeisterschaft (offen für alle Jugendlichen, Damen und Herren) findet am Samstag, den 15.6.2024 statt. Bei genügend Meldungen spielen wir wieder eine A- und B-Meisterschaft aus. Start ist um 13:00 Uhr mit Aufbau der Tische. Gerne darf zum Buffet etwas dazu gesteuert werden. Spielbeginn ist dann um 14:00 Uhr.

 

Für die Einzel-Meisterschaft ist eine Anmeldung erforderlich. In der Halle hängt ein Aushang, auf dem man sich eintragen kann. Ebenfalls möglich ist die Anmeldung über Mail: sport_soziales@blaurot.com. Anmeldeschluss ist der jeweilige Dienstag vor dem Termin (Einzel: 11.6.)

 

Wir hoffen auf viele Teilnehmende und wünschen viel Spaß und Erfolg!


Veranstaltungshinweis

Förderverein Forstwaldschule



Vereinsmeisterschaften 2024

Doppel-Sieger nach fünf Stunden gekürt

1. Martin Gromotka & Michael Fraunhofer

2. Tim Gromotka & Paul Henzel

3. Silvio Piseddu & Rainer Wefers

 

Eine außerordentliche Auswahl an gleichstarken Doppelteams trat in diesem Jahr zu den Doppelvereinsmeisterschaft der Herren an. Dies hatte zur Folge, dass es einen langen und sehr spannenden Abend gab.

 

Zunächst wurde traditionell das kleine Buffet eröffnet, danach starteten die ersten Spiele um 19:45 Uhr. Aufgrund der vielen sehr knapp endenden Spiele im fünften Satz wurde der letzte Ballwechsel um 00:25 beendet.

 

Martin und Michael gewannen mit nur einer Niederlage die diesjährige Doppelvereinsmeisterschaften. Auf Platz 2 folgten Punktgleich mit zwei Niederlagen und mit nur einem Satz Vorsprung Tim und Paul vor Silvio und Rainer. Trotz der anstrengenden Spiele stand der Spaß im Vordergrund. So wurde wieder viel gelacht und die Bauchmuskulatur trainiert. Nach der Siegerehrung gab es noch eine kleine Fotosession und einen geselligen Ausklang des Abends.

 

Silvio Piseddu


Jungen 11 holen den Pott

5 Teams, 2 Finals, 1 Pokalsieg

Unser Blau-Roter Nachwuchs nahm mit fünf Mannschaften in vier Altersklassen am Bezirkspokal in Mönchengladbach teil. Unterstützt von mitgereisten Eltern zeigten insbesondere die Jungen 19 und die Jungen 11 hervorragende Leistungen. Auch die Jungen 13 konnte überzeugen. Die zwei Jungen 15-Mannschaften hatten leider Pech gegen die Top-Favoriten antreten zu müssen.

 

Am Ende standen dann die Jungen 11 und die Jungen 19 im Finale. Letztere mussten gegen den „ewigen Rivalen“ vom Anrather TK antreten. Und es wurde eine sehr spannende Auseinandersetzung. Mit zwei etwas überraschenden Siegen – Frederik besiegte Dominic van Steenwijk mit 3:1 und danach mit Nils im Doppel – schnupperten sie lange an der Überraschung. So kam es zum entscheidenden siebten Spiel. Das ging zwar mit 8:11, 9:11 und 11:13 verloren, war aber knapp. Und es hätte auch andersherum ausgehen können. Daher Glückwunsch an an Nils, Frederik und René für ihre letzten Spiele in der Jungen 19.

 

Unsere Jungen 11 gelang dagegen der großen Coup. Der Bezirk Niederrhein stiftete für die jüngsten einen extra großen Wanderpokal. Und unser Nachwuchs holte diesen direkt beim ersten Mal in den Forstwald. Im Halbfinale besiegten Jakob Bathen, Conan Wang und Jannik Weber die Mannschaft von DJK Blau-Weiß Bedburdyck und durfte im Finale gegen das leicht favorisierte Team vom TSV Nieukerk ran. In wirklich hochklassigen und emotionalen Spielen behielten unsere Jungs am Ende die Nerven und siegten völlig verdient mit 4:2. Herzlichen Glückwunsch an die Drei.

 

 

Den anderen Mannschaften gilt aber auch Lob und Anerkennung für die gezeigten Leistungen. Auch wenn es bei einigen nicht für den gewünschten Erfolg gereicht hat, haben sie wieder gezeigt, dass beim SV Blau-Rot gute Jugendarbeit gemacht wird.

 

Frank Kotira


Wir fahren wieder: Birkendorf 2024

Jetzt zum Zeltlager im Schwarzwald anmelden

Nach langer Corona-Pause reaktivieren wir unseren Klassiker und wollen an schöne und erfolgreiche Zeltlager früherer Jahre anzuknüpfen. Wir fahren in der Zeit vom 04.08.2024 bis 18.08.2024, also in den letzten beiden Ferienwochen (Hin- und Rückfahrt jeweils Sonntags).

 

Weitere Informationen zum Ablauf sowie zur Teilnahmegebühr gibt es in unserer Ausschreibung. Wir freuen uns auf viele Mitfahrer: Weitersagen ausdrücklich erwünscht!

 

Fragen? Schreibt eine E-Mail an vorsitzende@blaurot.com

Download
AUSSCHR2024.docx
Microsoft Word Dokument 244.7 KB


Blau-Rot wandert

Hinsbecker Seenplatte

In der alt bewährten 6er Mannschaftsstärke inklusive „Ersatzspielern“ trafen sich zur diesjährigen Vereinswanderung am 24.09.2023 Petra Kopp, Petra Rußbild, Brigitte und Jürgen Hellmann, Roland Lehmann, Günther Scheulen, Bernd Grießer und Reinhold Dewenter. Als Fährtenleser verstärkte uns in diesem Jahr die tapfere Border Collie Hündin „Moon“.

 

Nachdem wir uns an der Sporthalle Bellenweg getroffen hatten, führten uns die gewohnt gut organisierten Führer und Sponsoren Günther und Roland in die Schweiz; in die Hinsbecker Schweiz. Die Region um Hinsbeck herum ist für die Seenplatte (und eine Jugendherberge) bekannt. Nachdem wir den Autositzplatz verlassen und diesen mit gutem Schuhwerk getauscht hatten, ging es los. Den Parkplatz ließen wir nun hinter uns.

 

Das Wetter meinte es gut mit uns. Es war weder zu warm, noch war die Luft im Wald feucht. So machte das Wandern Spaß und wir fanden nun genügend Zeit, uns untereinander angenehm zu unterhalten. Weiter überquerten wir, ohne nassen Fußes und erfolgreich, das „reißende Gewässer“  namens „Nette“, die „Krickenbecker“ Seen und der „kleine de Wittsee“ waren unsere Begleiter, und so stellte sich allmählich der mittägliche Hunger ein. Wir näherten uns nicht nur der holländischen Grenze, sondern auch unserer geplanten Rast im „Birkenhof“.

 

Das Chateauform Schloss Krickenbeck hatten wir zwischenzeitlich zu unserer Rechten liegen gelassen. Nachdem wir nun alle wieder bei Kräften waren und uns weiter auf dem Weg zu den Heronger Buschbergen und in die Wankumer Heide befanden, stellten wir uns die Frage, ob wir Brigitte`s Mitbringseln ungeachtet lassen können?  Nein, das ging gar nicht. Und so kam, was kommen mußte, der Aperitif danach …

 

Weiter ging es in Richtung Wolfssee, den wir, bevor wir ihn erreichten, links liegen ließen, rechts abbogen und parallel zur  „Römerstr.“ in Richtung Hinsbeck / Parkplatz unseren Weg fortsetzten. Am „Birkenkopp“ und „Teufelsstein“ vorbei, wieder die Nette überquerend, erreichten wir zum Nachmittag unsere nächste Raststätte, das Lokal „Yamas“ im Haus Waldesruh. Hier war es so, dass alle Teilnehmer Appetit auf ein Stückchen Kirschstreusel hatten, aber nur noch zwei Stücke angeboten werden konnten. Aber die nette Bedienung machte es möglich, dass trotzdem jeder von uns noch ein Stückchen bekam, ähnlich wie bei der wundersamen Weinvermehrung zu Kanaan (= für die Bibelfesten).

 

Nach dem amüsanten Zwischenstopp verließen wir das „Yamas“, denn so langsam verließen nicht nur den Hund die Lebensgeister. Auch wir freuten uns, daß wir, nach Überquerung des „Tauben-berges“, unser Ziel, den Parkplatz, vor uns wähnten. An dieser Stelle sei all denen gedankt, die diese menschlich nette Begegnung möglich gemacht haben.

Mein spezieller Dank gilt Brigitte, Günther und Roland. Auf bald im nächsten Jahr.

 

Reinhold Dewenter


Die besten Doppel stehen fest

Damen Vereinsmeisterschaften

Am 17. Oktober haben die Blau-Roten Damen die besten Doppel ausgespielt. Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften:

 

1. Platz: Petra Rußbild & Regina Stelzer

2. Platz: Brigitte Hellmann & Petra Kopp

3. Platz: Birgit Krings & Bärbel Lenz-Schudoma

4. Platz: Martina Kluth & Melanie Holtsteger


Impressionen Jubiläumsfeier

50 Jahre SV Blau-Rot Forstwald e.V.